Kraftstoff-Check für Netzersatzanlagen

Dieselpest verhindern – Betriebssicherheit erhöhen

Kraftstoffe in Netzersatzanlagen unterliegen durch lange Lagerzeiten Veränderungen, die zu Funktionsstörungen im Motor der Anlage führen und so ihre Einsatzfähigkeit gefährden können. Auch Dieselpest kann eine Ursache für Störungen sein, erfahrungsgemäß kommt sie aber eher selten vor. Zur Erhaltung der Betriebssicherheit und Verfügbarkeit von Netzersatzanlagen (Notstromaggregaten) hilft vorbeugend ein regelmäßiger Kraftstoff-Check. Der umfassende Kraftstoff-Check von Tec4Fuels dient der Überwachung der Qualität des Kraftstoffvorrats im Tagestank und gegebenenfalls Haupttank von Netzersatzanlagen – auf Wunsch mit Wartungsvertrag.

Überwachung der Kraftstoffqualität ist wichtig

Viele Unternehmen, Gesundheits- oder Sozialeinrichtungen sowie Organisationen der inneren Sicherheit und des Zivil- und Katastrophenschutzes betreiben Netzersatzanlagen, um bei einem Stromausfall die erforderliche Versorgung mit elektrischer Energie netzunabhängig sicherstellen zu können. Insbesondere auch für den Einsatz von moderner Informations- und Kommunikationstechnologie ist Elektrizität unverzichtbar. Regelmäßige Wartung und Probeläufe von Motoren und Generatoren sollen daher die Einsatzsicherheit der Notstromversorgung garantieren. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die Qualitätsüberwachung des Kraftstoffvorrats in den Lagertanks bisher wenig im Fokus der Betreiber steht. Dadurch steigt das Risiko von Kraftstoffveränderungen und des seltenen Befalls der Kraftstoffvorräte mit Dieselpest.

Als sogenannte Standby-Fuels werden Kraftstoffe in Netzersatzanlegen oft über Jahre gelagert. Sie sind aber wegen ihrer chemischen Eigenschaften nur begrenzt lagerfähig. Die Kraftstoffvorräte werden nie komplett erneuert, da ihre Tanks zu keinem Zeitpunkt leer sein sollten. Beim Nachtanken vermischt sich neuer Kraftstoff mit gealterten Beständen. Die so entstehende kritische Kraftstoffqualität führt dazu, dass die zuverlässige Einsatzbereitschaft von Netzersatzanlagen nicht in allen Fällen sicher gegeben ist.

Broschüre: Qualitätsüberwachung von Brennstoffen für Netzersatzanlagen

Kraftstoff-Check für Betreiber von Notstromaggregaten

Tec4Fuels besitzt wissenschaftlich fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung im Bereich flüssiger Kraftstoffe und unterstützt Betreiber von Netzersatzanlagen beim Qualitätsmanagement der Kraftstoffvorräte mit einem umfassenden Beratungs- und Serviceangebot:

  • Überwachung der Qualität des Kraftstoffvorrats durch regelmäßige Probenahme, Analyse, Bewertung und Empfehlungen zur weiteren Einsatzsicherheit
  • Information zum sicheren Einsatz und zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Standby-Fuels
  • Einschätzung des Zustands der Tankanlage und bei Bedarf Handlungsempfehlungen vor Ort

Die Expertise von Tec4Fuels umfasst:

  • Kommentierter Abgleich der Analysewerte mit den nationalen Kraft- und Brennstoffnormen
  • Kommentierte Überprüfung zusätzlicher Analysewerte über die Normvorgaben hinaus zur weiteren Charakterisierung des Alterungszustands und der Lagerfähigkeit
  • Qualifizierte Einschätzung der Ist-Qualität im Hinblick auf die Betriebsbereitschaft der Anlage
  • Beratung zum eventuell notwendigen Austausch des Vorrats sowie zur Auswahl von Kraftstoffvorräten und Additivierung des geeigneten Kraftstoffs

Damit Sie sich als Betreiber einer Netzersatzanlage auf die Analyseergebnisse und Handlungsempfehlungen verlassen können, 

  • erfolgt die Kraftstoffanalytik durch ein akkreditiertes Labor
  • und die Bewertung und Handlungsempfehlungen sind von einem Sachverständigen für Heizöl beziehungsweise Mineralölprodukte testiert.

Basisservice

Kraftstoff-Check:

Dieselpest vorbeugen durch Qualitätskontrolle des Kraftstoffvorrats einer Netzersatzanlage: Analyse und Bewertung der Kraftstoffprobe

Zum Basisservice …

Zusatzservices

Kombinierbare Leistungen

  • Duplex-Test (Tagestank und nur bei Bedarf Haupttank
  • Vor-Ort-Service zur Kraftstoff-Beprobung
  • Überwachungsvertrag

Zu den Zusatzservices …