Oberflächenverdampfungstest

Mit dem Oberflächenverdampfungstest können sowohl Brenn-, Kraft- und Treibstoffe als auch Additive und sogar Prozesse, wie zum Beispiel die Gemischbildung, qualifiziert werden, um die fehlerfreie Funktion eines Systems vorab sicherzustellen. Durch getaktete Einzeltropfen-verdampfung des Brennstoffs auf einer heißen Oberfläche kann eine Vielzahl von bekannten und neuen Brenn-, Kraft-, und Treibstoffen (fossil, alternativ und Blends) hinsichtlich ihrer Neigung zur Ablagerungsbildung auf heißen Oberflächen bis 500° C vergleichend charakterisiert werden. Die Einflüsse unterschiedlicher Additivierungen können damit dokumentiert werden. Gleichzeitig spielt die Beschaffenheit der Oberfläche im Verdampfungsprozess eine wichtige Rolle für die Neigung zur Ablagerungsbildung. Variabel anpassbare Prüfoberflächen beziehungsweise austauschbare Probenkörper gestatten im Oberflächenverdampfungstest Aussagen über mögliche Einflüsse verschiedener Werkstoffe und Oberflächenstrukturen. 

 

Download

Folder: Oberflächenverdampfung - Single Droplet Evaporator (SDE-Test)
Folder_Oberflächenverdampfung - Single D[...]
PDF-Dokument [2.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 TEC4FUELS GmbH